Mari:e Regionen

Das Effizienzmodell Mari:e wird in fünf Regionen als Pilotvorhaben unter der Regie von STREKS durchgeführt. In den Modellregionen initiieren und organisieren erfahrene Mari:e-Partner, wie Energie Impuls OWL (Mari:e Ostwestfalen-Lippe), ARGE SOLAR (Mari:e Saarbrücken), EnBW Vertrieb (Mari:e Leizig), IREES (Mari:e Karlsruhe und Nordbaden) und die Stadtwerke Trier (Mari:e Trier) das vom BMU geförderte Beratungsprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU).

Regionale Ansprechpartner für interessierte Unternehmen und Betriebe

Interessierte Unternehmen, deren Sitz oder Niederlassungen sich in einer der o.g. Modellregionen befinden können vom Teilnahmeangebot profitieren und sich direkt an die in den Steckbriefen genannten Mari:e-Partner wenden. Die Mari:e-Partner erläutern den Ablauf und die Teilnahmebedingungen des Effizienzmodells Mari:e und stehen über den gesamten Teilnahmezeitraum hinweg auch in einem direkten Vertragsverhältnis zu den teilnehmenden Unternehmen.

Die Kontaktdaten der Mari:e-Partner erhalten interessierte KMU durch einen Klick auf die Marie-Logos innerhalb der Deutschlandkarte.

Zentrale Ansprechpartner für potentielle Mari:e-Partner und Multiplikatoren

Die bundesweite Diffusion des Effizienzmodells Mari:e ist das Ziel von STREKS. Sobald Mari:e von den fünf o.g. Partnern in die operativen Beratungsphasen überführt wurden, werden die Erkenntnisse aus der Initiierungsphase in die Ergänzung und Anpassung der Arbeitsmaterialen für die Bekanntmachung und Ansprache von Unternehmen münden. Diese stehen dann für weitere potentielle Mari:e-Partner und Multiplikatoren zur Verfügung.
Als Mari:e-Partner können sich regionale Energieagenturen, Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Energieversorgungsunternehmen, Planungs- und Beratungsbüros, Institute mit anwendungsorientiertem Forschungsschwerpunkt etc. bewerben.

Ein umfangreiches Paket mit praktischen Arbeitshilfen kann für die Initiierung weiterer regionaler Mari:e-Netzwerke zur Verfügung gestellt werden. ›Kontaktdaten

 

tl_files/projekt-marie/logos/logo_bmu-Klimaschutzinitiative.jpgtl_files/projekt-marie/logos/logo_bmwi.jpg